Berufliche Schulen Haus St. Marien
Schwestern vom göttlichen Erlöser
13.03.2020

Unterrichtsbeeinträchtigung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, seit heute Morgen ist es amtlich, dass es zur längerfristigen Beeinträchtigung des Unterrichts kommt, deshalb möchte ich Sie entsprechend informieren.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

seit heute Morgen ist es amtlich, dass es zur längerfristigen Beeinträchtigung des Unterrichts kommt, deshalb möchte ich Sie entsprechend informieren.

Durch die Beeinträchtigung des Unterrichts, d.h. die Schülerinnen und Schüler kommen nicht zur Schule, werden wir die Unterrichtsinhalte bzw. die Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler bearbeiten können, entweder per Mail an Sie bzw. an unsere Schülerinnen und Schüler senden oder die Aufgaben sind über unsere Homepage infoyxx2o@stmarlsp2ien.+plcco0/5smnsnj oder über noch eine bekannzugebende E-Mail-Adresse zukommen lassen unter folgender Angabe im Betreff:

Name der LK, Klasse, Fach
Beispiel:  Max Mustermann, 11 KA, HwE

Des Weiteren werden unsere Schülerinnen und Schüler von den Fachlehrkräften informiert.

Es gelten immer die entsprechenden Datenschutzbestimmungen!

Achten Sie darauf, dass:
    • eine Verarbeitung sensibler Daten (Art. 9 DSGVO: „rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung“) unterbleibt und
    • eine Nutzung des Angebots ausschließlich zu schulischen Zwecken zulässig ist.   (Auszug aus dem Schreiben des KM)

Arbeitsblätter auf der Homepage sind ausschließlich schulisch zu nutzen!

Zu den Praktika der Schülerinnen und Schüler in den KiTas gibt es noch keine Information seitens des Kultusministeriums oder der Regierung der OPf.

Wir alle hoffen, dass den Schülerinnen und Schülern kein Nachteil daraus erwächst, dass es zu Beeinträchtigungen des Unterrichts kommt.

Wir alle sind aufgefordert, verantwortungsbewusst mit der Situation aufgrund des Corona-Virus umzugehen. Wir können nicht immer kontrollieren, ob die Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsinhalte aufarbeiten, bitte achten auch Sie darauf, dass die Schularbeiten erledigt werden.

Ich wünsche uns allen, dass wir die Situation, die für uns alle neu ist, gut bewältigen können.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Losch
Schulleiterin