Berufliche Schulen Haus St. Marien
Schwestern vom göttlichen Erlöser
07.09.2020

Beginn einer neuen Ära in der Pflege

Unter dem Motto „Türen öffnen zu neuen Wegen“ fand am 03. September 2020 die Eröffnungsfeier der neuen Pflegeschule im Haus St. Marien statt. Grußworte sprachen die Schulleiterin Sabine Tursch sowie der Hauptgeschäftsführer der Trägergesellschaft der Niederbronner Schwestern Dr. Rainer Beyer. Beide betonten die Zukunft des Pflegeberufes und ermunterten die Auszubildenden, mit aller Tatkraft die anstehenden Aufgaben zu meistern. In einem besinnlichen Teil wurden von den 15 Schüler/innen der Klasse P1 Wünsche an die dreijährige Ausbildung verlesen und jeweils eine Kerze entzündet. Damit sich entsprechend dem Motto der Eröffnungsfeier auch die Türen öffnen, bekamen alle Auszubildenden einen historischen Schlüssel überreicht. Bei der neuen generalistischen Pflegeausbildung werden die bisher getrennten Bereiche Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer einheitlichen Ausbildung zusammengefasst, an deren Ende die Auszubildenden den Status „Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann“ erhalten.