Grundschule St. Marien
18.05.2018

Am 18. Mai waren Kinder, Lehrer und einige Eltern unserer Grundschule in der Hauskapelle zusammengekommen, um das Hochfest Pfingsten in einer gemeinsamen Andacht zu feiern.

In einem Rollenspiel, welches die Kinder vorführten, wurde verdeutlicht, dass es sich bei dem Fest Pfingsten nicht nur um ein beliebiges Fest, sondern vielmehr um den Geburtstag der Kirche handelt.

Im Gespräch mit den Kindern wurde herausgefunden, dass Christen aus allen Ländern als Glaubensgemeinschaft die Ankunft des heiligen Geistes feiern und durch ihn miteinander verbunden sind. Symbolisch dargestellt wird er dabei oft als Taube oder mit Feuerzungen.

Nachdem alle zusammen gesungen und gebetet hatten, durfte jedes Kind noch ein Bild zum ausmalen mit nach Hause nehmen, bevor es in die wohlverdienten Ferien ging.