Grundschule St. Marien
17.02.2019

Von Anfang Oktober bis Ende Dezember hat die Gartenzwerge-AG in Kooperation mit den Mittelkindern des Kindergartens St. Marien stattgefunden.

Gemeinsam haben wir das Thema „Heimische Tiere“ bearbeitet.

Jede Woche war ein anderes Tier dran: der Hase, das Reh, der Fuchs, der Maulwurf, der Igel, das Eichhörnchen, die Schnecke, Frösche ebenso wie Raupen und Schmetterlinge.

Interessante Dinge sind da zum Vorschein gekommen! Wie genau sieht ein Frosch eigentlich aus? Und was fressen Füchse? Halten Schnecken Winterschlaf? Dies und noch viel mehr fragten sich die Kinder und fanden die Antworten zusammen heraus. Da gab es staunende Gesichter.

Zusammen haben wir Bilder gestaltet, Puzzle mit Bildern der entsprechenden Tiere zusammengebaut, eine Schnecke gebastelt, eine Geschichte („Die kleine Schnecke Schnirkelschnek“) und ein Märchen („Der Froschkönig“) gelesen sowie Musik und Kreisspiele (z.B. „Schmetterling, du kleines Ding“) gemacht.

Wir sind jetzt alle Tierprofis und wissen, welche Tiere in unseren heimischen Wäldern und Wiesen leben.