Berufliche Schulen Haus St. Marien
Schwestern vom göttlichen Erlöser
10.09.2018

Wortgottesdienst zu Beginn des neuen Kita-und Schuljahres

"Ein unsichtbares Netz" - unter diesem Motto fand am Montag, 10.09.2018 der Wortgottesdienst in der Kapelle des Haus St. Mariens statt.

Viele Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Bereichen des Hauses kamen zusammen. Die Leiterin der Kita Frau Stefanie Semmler bereitete den Wortgottesdienst mit ihren Mitarbeitern vor und begrüßte alle ganz herzlich.

Mit Spannung und Fragen erwarteten wir das neue Jahr. 

Damit eine Einrichtung über viele Jahre und Jahrzehnte bestehen kann, ist ein unsichtbares Netz nötig, durch das niemand hindurchfällt. Die" Knoten des Netzes" müssen in jedem Bereich des Hauses angesiedelt sein.

Mit einer Geschichte zum "Guten Netz", Liedern und das Verknüpfen von Fäden der Nächstenliebe, der Treue, der Hoffnung, der Freude, der Trauer und der Umkehr führte Frau Semmler durch den Wortgottesdienst. Im anschließenden Beten der Fürbitten wurde um den Segen Gottes für das kommende Jahr gebetet.

Gemeinschaft ist eine Verbindung von vielen einzigartigen und individuellen Menschen.

Sie holen das Beste aus den Anderen heraus, stärken sich gegenseitig!

Und wissen, dass Sie, obwohl sie als Einzelne wunderbar sind, Zusammen sogar noch besser sind.

UNSER BUNTES NETZ IM HAUS ST. MARIEN