Berufliche Schulen Haus St. Marien
Schwestern vom göttlichen Erlöser
16.09.2020

„Mein erster Tag in der Kinderkrippe im Haus St. Marien“

Der erste Eingewöhnungstag eines Kindes kann sich oft ganz unterschiedlich entwickeln. Das unterscheidet sich je nach Kind ganz individuell. Im Folgenden wird ein Beispiel davon erläutert.

Dies wird aus der Sicht des Kindes geschrieben:

Heute war ein ganz besonderer Tag! Zum ersten Mal besuchten meine Mama und ich die Kinderkrippe St. Marien. Dort haben mich Erzieherinnen und die Kinder sehr herzlich empfangen.
Gleich zu Beginn durfte ich das erste Mal am Morgenkreis teilnehmen. Dabei konnte ich die Kinder meiner Gruppe schon besser kennenlernen. Zudem sangen wir noch gemeinsam verschiedene Lieder, das hat mir besonders viel Spaß gemacht! In ein paar Wochen kann ich bestimmt genauso toll mitsingen, wie die anderen Kinder aus meiner Gruppe.
Meine Mama saß währenddessen immer in meiner Nähe. Nach dem Morgenkreis holten wir unsere Brotzeittaschen, setzten uns an den großen Tisch und genossen unser mitgebrachtes Essen zusammen. Im Anschluss schaute ich mich im Gruppenraum neugierig um und entdeckte viele neue tolle Spielsachen. Während des Spielens war eine Erzieherin der Gruppe immer an meiner Seite und unterstützte mich tatkräftig. Auch die Kinder waren sehr liebevoll und zeigten mir die Spielsachen.. das freute mich sehr!!
Nun war die Zeit vorbei und für Mama und mich war es Zeit nach Hause zu gehen. Das war ein aufregender Tag! Ich freue mich sehr, dass ich morgen wieder in die Kinderkrippe gehen und mit den Kindern spielen darf.