Berufliche Schulen Haus St. Marien
Schwestern vom göttlichen Erlöser

Team der Kindertagesstätte

 

erste Reihe von links nach rechts:

Hannah Klier, Erzieherin, Krippe; Sarah Spies, SPS-Praktikantin, Krippe;

Antonia Schöfer, Kinderpflegerin, Krippe; Vanessa Groth, SPS-Praktikantin, Krippe;

Ramona Reiß, SPS-Praktikantin, Krippe; Tamara Abele, Erzieherin, Krippe;

Ilona Graml, Erzieherin, Kiga; Nur Aksu, Kinderpflegerin, Krippe;

Andrea Simon, Erzieherin, Krippe; Annalena Heßlein, Berufspraktikantin, Krippe;

Irene Fröhlich, Kinderpflegerin, Kiga;

 

zweite Reihe von links nach rechts:

Eyline Seßler, Kinderpflegerin, Kiga;

Maria Dintenfelder, Erzieherin, Krippe; Karina Khassenova, Kinderpflegerin, Kiga;

Kathrin Meyer, Erzieherin, Kiga; Franziska Wittmann, Erzieherin, Springerin der Kita;

Beate Horst, Erzieherin, Kiga; Sandra Knott, Erzieherin und stellvertretende Leitung Krippe;

Stefanie Eichenseher, Erzieherin und Gesamtleitung der Kindertagesstätte;

Anita Meyerhöfer, Erzieherin und stellvertretende Leitung Kiga; Annette Weinzetl, Kinderpflegerin, Krippe;

Julia Ernstberger, Erzieherin, Krippe; Susanne Kiener, Kinderpflegerin, Krippe;

Sabrina Brechtl, Kinderpflegerin, Krippe; Beate Rink, Ergänzungskraft, Krippe;

Monika Helneder, Kinderpflegerin, Kiga;

 

dritte Reihe von links nach rechts:

Stefanie Schmidt, Kinderpflegerin, Krippe; Anna Edenharder, Berufspraktikantin, Kiga;

Sabrina Reißenweber, Berufspraktikantin, Krippe; Marga Holzinger, Kinderpflegerin, Krippe;

„Es ist ein Wunder, sagt das Herz.
Es ist viel Sorge, sagt die Angst.
Es ist viel Verantwortung, sagt der Verstand.
Es ist das größte Glück auf Erden, sagt die Liebe.
Es ist ein Kind, sagen wir.“

Das pädagogische Personal der Kindertagesstätte St. Marien ist auf die Grundlage des Bayerischen Kinderbildungs- und betreuungsgesetzes (BayKiBiG) bestrebt, für Kinder in dieser Lebensphase ein zeitgemäßes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot sicher zu stellen.

Eine kontinulierliche, fachliche Weiterbildung und von Offenheit, Vertrauen und gegenseitiger Unterstützung getragener Teamarbeit sind für uns selbstverständlich.

Wir legen Wert darauf, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Eltern zu berücksichtigen und darauf einzugehen. Um die Eltern in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen, suchen wir den regelmäßigen Kontakt und stehen bei Problemen als kompetenter Partner zur Seite.

Mit Herz und Verstand begleiten wir Ihr Kind ein Stück auf
dem noch jungen, aber sehr bedeutungsvollem Weg.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen, liebe Eltern eine Erziehungspartnerschaft schließen zu können.