Unsere Konzeptionsziele

  • eine vertrauensvolle Beziehung zu Gott entwickeln
  • Akzeptanz und Wertschätzung
  • Freude an der Bewegung & gesundheitsbewusstes Verhalten
  • Kontinuierliche Wissenserweiterung mit und in der Natur
  • Zusammengehörigkeitsgefühl & Konfliktbewältigung

Eine vertrauensvolle Beziehung zu Gott entwickeln

Beim Feiern kirchlicher Feste, beim Hören biblischer Geschichten, in Gesprächen, Gebeten und Liedern lernen die Kinder den Gott Jesu Christi kennen, der die Welt und die Menschen annimmt und hält.

Das Wissen um den Gott Jesu Christi soll dem Kind Halt und Orientierung in seiner Lebensbewältigung geben.
Dabei werden die Kinder in Rituale und Symbolik des christlichen Glaubens eingeführt.
In unserer Kindertagesstätte treffen sie auf Menschen mit anderem Glauben und erfahren dabei, ihnen mit Respekt und Toleranz zu begegnen. In jedem Gruppenraum unserer KiTa ist eine geschmückte Gebetsecke eingerichtet. Täglich versammeln wir uns dort zum gemeinsamen Gebet.Wir gestalten regelmäßig mit den Kindern Familiengottesdienste und feiern die Feste im Kirchenjahr (Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern, Pfingsten). Durch biblische Geschichten, in Gesprächen und Liedern erfahren die Kinder von Gottes Liebe und seiner Botschaft an den Menschen.

Akzeptanz und Wertschätzung

Die Kinder fühlen sich angenommen und lernen sich in einer vertrauensvollen Atmosphäre gegenseitig zu akzeptieren und wertzuschätzen.

Wir stärken Ihr Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes durch einen von gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung getragenen Umgang. Das Kind erfährt Mut und Vertrauen im KiTa-Alltag und ist dadurch schon früh fähig, selbstständig zu handeln und zu denken.

Wir nehmen Ihr Kind ernst, trauen ihm etwas zu, bestärken es positiv und motivieren es seine eigene Meinung zu vertreten.

Dies erfährt es zum Beispiel in Kinderprojektgruppen, in denen die Kinder an verschiedenen Themen herangeführt werden, um gemeinsam, selbstständig und kreativ ihr Wissen kontinuierlich zu erweitern.

Durch monatliche Kinderkonferenzen regen wir die Kinder an, sich eine Meinung zu bilden, sich in der Gruppe zu vertreten und so freiheitlich-demokratische Werthaltung einzuüben.

Freude an der Bewegung & gesundheitsbewusstes Verhalten

Durch vielseitige Betätigung (im Raum und im Freien) entwickeln die Kinder ein positives Körpergefühl, Sicherheit und Freude an der Bewegung.

In unserer Kindertagesstätte können Kinder ihre Motorik durch Bewegung in den unterschiedlichsten Formen entfalten sowie ihren Bewegungsdrang ausleben:

  • Regelmäßige, gezielte Bewegungserziehung in der Turnhalle
  • Tägliche Bewegung im Freien (Spielplatz, Wald, Klosterpark)
  • Ausflüge und Wanderungen
  • Waldwoche
  • Tanzen und rhythmisches Bewegen
  • Schlittenfahren im Klosterpark

Dies stärkt ihr positives Körperbewusstsein und trägt entscheidend zu ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit bei. Durch verschiedene Aktivitäten wollen wir mit den Kindern „gesundheitsbewusstes Verhalten“ einüben:

  • Täglich gesunde Brotzeit
  • Monatliches Kochen und Backen
  • Zähneputzen nach dem Mittagessen
  • Erziehung zur Zahnhygiene
  • Hygieneerziehung

Kontinuierliche Wissenserweiterung mit und in der Natur

In der Beobachtung und im Umgang mit der Natur können die Kinder ihr Wissen kontinuierlich erweitern.

Schon in den jungen Jahren wollen wir bei Ihrem Kind die Freude am Lernen wecken. In verschiedenen Lernprozessen wird Ihr Kind spielerisch und mit allen Sinnen auf die Schule und das weitere Leben vorbereitet. Im KiTa-Alltag unterstützen wir die Kinder, leiten sie an, ermutigen sie im Tun und greifen ihre Interessen auf.

In verschiedenen Bildungsbereichen bieten wir ihnen vielfältige Möglichkeiten, ihr Wissen kontinuierlich zu erweitern:

  • Sprachliche Kompetenz: Geschichten, Reime, Fingerspiele, regelmäßige Kinderkonferenzen, Olli Ohrwurm
  • Mathematische Kompetenz: Mengen, Zahlen, geometrische Formen, Zeiten, Gewichte
  • Naturwissenschaftliche und Technische Kompetenz: Experimente, Beobachtungen in der Natur, Forschen und Erkunden
  • Kreative Kompetenz: Malen und Basteln, Holzwerkstatt, Malatelier
  • Musikalische Kompetenz: Lieder, Singspiele, Umgang mit Instrumenten
  • Medienkompetenz: Bücher, Umgang mit Medien wie Fernsehen, Radio und Internet
  • Umweltbildung: Exkursionen in der Natur, Naturbeobachtungen, Mülltrennung, Waldwoche

Zusammengehörigkeitsgefühl & Konfliktbewältigung

In einer festen Gruppe entwickeln die Kinder ein Zusammengehörigkeitsgefühl und werden angeleitet,
Konflikte eigenständig und gewaltfrei zu lösen.

Wir leiten Ihr Kind an, Kontakte herzustellen, Beziehungen aufzubauen und über soziales Verhalten zu sprechen.
Das Kind lernt, mit anderen zu kommunizieren, sich in seine Gruppe einzufügen und auch mit Konflikten entsprechend umzugehen.
In Geschichten, Gesprächen und Rollenspielen erfahren die Kinder einen angemessenen, zwischenmenschlichen Umgang.

Die Kinder lernen:

  • eigene Bedürfnisse und Wünsche anderen mitzuteilen, diese aber auch zurückzustellen
  • Grenzen und Regeln zu akzeptieren
  • auf die Bedürfnisse anderer einzugehen, hilfsbereit zu sein
  • Meinungen anderer zu respektieren
  • in Konfliktsituationen gewaltfrei zu handeln, Kompromisse zu schließen, kooperativ und teamfähig zu sein
  • ihre Meinung angemessen zu vertreten.
TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen